Besichtigung einer High-Tech-Manufaktur

IMG_3799Elf Kolleginnen und Kollegen der GTS Offenbach erhielten am Mittwoch, den 19.12.2018 die Gelegenheit die CFK-Abteilung (Kohlefaserverbundwerkstoffe) der Firma Karl Mayer zu besichtigen. Bei den besonders schnelllaufenden Wirkmaschinen werden die Nadelbarren seit einigen Jahren bei Karl Mayer aus CFK gefertigt, da dieser Werkstoff leicht und hochfest ist und im Gegensatz zu Magnesium nicht gekühlt werden muss. Ausgehend vom Zuschnitt der geharzten Fasermatten (Prepregs), über den zu schichtenden Aufbau und dem Verbacken der Barren in über 7m langen Formen bis zur Nadelmontage konnte der gesamte Produktions- und Prüfprozess nachvollzogen werden. Faszinierend waren die kreativen Ideen bei den technischen Problemlösungen und die hochpräzise Arbeit beim Herstellen und Montieren der bis zu 7956 Nadeln auf einer CFK-Barre. Die Industrie 4.0-Arbeitsgruppe der GTS bedankt sich noch einmal ausdrücklich beim Ausbildungsleiter, Herr Rother, für diese Besichtigungsmöglichkeit und für die sehr kompetente Führung durch den Leiter der CFK-Produktion, Herr Ceko.

(BLA)