Erfreuliche Neuigkeiten – rechtzeitig zum Tag der offenen Tür

Grünes Licht für die Realschule für Erwachsene kam rechtzeitig zum Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür an den gewerblich-technischen Schulen war viel los:

Wie jedes Jahr stellten sich namhafte Firmen aus der Region vor. Schüler und interessierte Besucher konnten in entspannter Atmosphäre mit den Vertretern der regionalen Unternehmen sprechen – sogar Bewerbungsunterlagen wurden angenommen.

Die Schüler des Beruflichen Gymnasiums stellten ihre Projekte vor, an denen Sie lange gearbeitet haben. Sie haben mit Firmen aus der Region zusammen Probleme analysiert und Lösungen erarbeitet. Diese Besonderheit an der GTS macht die Schulleitung stolz: Projekte mit Firmen wie der IT2 – Solutions AG , Glück & Kanja Consulting AG, Accenture Technology Solutions GmbH und SAP geben den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit, in die Berufswelt hinein zu schnuppern und Kontakte zu knüpfen.

Interessierte Besucher konnten mit Hilfe eines „Kompetenztests“ herausfinden, ob sie technisch begabt sind, es gab Einblicke in die Werkstätten, die an der GTS vertretenen Ausbildungsberufe und Schulformen stellten sich vor.

Dazu gehörten dieses Jahr auch zum ersten Mal die beiden „InteA-Klassen“, in denen seit Sommer Flüchtlinge in Deutsch, Mathematik und Landeskunde unterrichtet werden. Sie stellten ihre erworbenen Deutschkenntnisse auf Plakaten über Ihre Heimatländer und im Small-Talk mit Besuchern unter Beweis.

(FIS)

tdot16