„Schüler sind für das Vermitteln von Wissen dankbar“

hohmNach 35 Jahren an den Gewerblich-technischen Schulen verabschiedet sich unser Kollege Franz Hohm mit diesem positiven Blick auf die Schülerschaft in den Ruhestand.

Im Rahmen einer Personalversammlung wirft Schulleiter Johannes Leist einen Blick zurück auf die berufliche Laufbahn von Franz Hohm und charakterisiert ihn als zuverlässig, kompetent und schülerzugewandt. Franz Hohm, ein gelernter Starkstromelektriker, kam 1982 als Fachlehreranwärter an die GTS. Auch seine Kollegen schätzten Franz Hohms Stärken, seine Zuverlässigkeit, Gradlinigkeit und seine Ehrlichkeit. Norbert Philipp erinnert daran, dass er als er als neuer Lehrer an die GTS kam von Franz Hohm mit der Frage, ob er auch „so einer von der Uni sei“ begrüßt wurde, oder ob er auch praktische Erfahrung habe.

Personalrat Christian Nusser fragt alle Kollegen und Kolleginnen, die verabschiedet werden, welchen Tipp sie denn für die jüngeren Lehrkräfte haben. Praktisch, gradlinig, ehrlich und seiner Linie entsprechend antwortete Franz Hohm mit: „Fachwissen ist nicht unnötig!“  Über das, was ihm fehlen werde, wolle er sich keine Gedanken machen:

„Ich will nicht wissen, was ich vermissen werde, ich will wissen, was kommt.“

Das Team der GTS wird Franz Hohm vermissen und wünscht ihm einen erfüllten Ruhestand.