Weiterbildung bei der Firma Kegelmann

AntecAdditive Fertigungsverfahren, Faserverbundtechnik, Rapid Prototyping, Vakuumguss oder Werkzeugbau. Bei einem Rundgang bei der Firma Kegelmann Technik GmbH in Rodgau-JĂŒgesheim konnte sich die Arbeitsgruppe fĂŒr neue Technologien (ANTEC) am 11.4.2019 einen Eindruck ĂŒber eine enorme Bandbreite innovativer Fertigungsverfahren und Technologien verschaffen.

Die gesamte Prozesskette der generativen Fertigung von der ersten Idee ĂŒber Konstruktion und Design vom Modell bis zur Serie wurden anschaulich prĂ€sentiert. Zweieinhalb Stunden fĂŒhrte uns Hr. Böhme, Ausbildungsbetreuer, durch die Firma und erklĂ€rte kompetent die Verfahren und Prozesse.

Die Arbeitsgruppe fĂŒr neue Technologien ANTEC ist nun, nach Fa. Karl-Mayer, Textilmaschinen in Obertshausen, und Fa. Samson, Automationsunternehmen in Frankfurt, bei der dritten Firma zu Besuch. Einerseits geht es um Kontaktpflege, andererseits um ein Update der Kenntnisse rund um die neuen Technologien.

Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die immer komplexeren Verfahren, Technologien und Prozessketten im Lehrplan abzubilden und darzustellen. Nicht nur die RahmenlehrplĂ€ne Ă€ndern sich, sondern auch die Anforderungen an die kĂŒnftigen FachkrĂ€fte, die an unserer Schule ausgebildet werden. Um sich ein Bild davon zu machen, welchen Herausforderungen sich die Industrie heute stellen und welche Kompetenzen eine Fachkraft heute besitzen muss, ist es geradezu notwendig, engen Kontakt zu halten.

Die AG teilt sich in verschiedene Untergruppen, die die Themen Industrie 4.0, Robotik, Vernetzung, Additive Fertigungsverfahren, CAD/CAM und Faserverbundtechnik bearbeiten. Somit werden in den Teilgebieten Expertengruppen gebildet, die die Inhalte verstÀrkt in den Unterricht bringen.

An dieser Stelle bedankt sich die AG bei den einzelnen Firmen und deren kompetenten Referenten, hier bei Hr. Lars Böhme fĂŒr den informativen Rundgang.

(ROE)